Thomas Conrady

Für Bewerber: oft gestellte Fragen zu Karrieremöglichkeiten, Bewerbungsunterlagen, Vorstellungs-gesprächen:

FAQ für Bewerber

Für Unternehmen: die wichtigsten Antworten zu unseren Leistungen, excepteur sint occaecat cupidatat non proident:

FAQ für Unternehmen

Vom Quereinsteiger zum Problemlöser

Thomas Conrady sieht sich als Problemlöser in der IT bei Da Vinci. Offiziell ist er Sachbearbeiter IT und Entwicklung. Er kümmert sich um den technischen Einkauf von Software und Hardware sowie um Projekt- Inventarisierung und er unterstützt als Entwickler Engineering-Projekte. Er hat der Buchhaltung geholfen, ein digitales Archivierungssystem einzuleiten. Wenn’s irgendwo klemmt, nicht nur im digitalen Bereich, kann man Thomas Conrady anrufen. „Ich helfe sehr gerne“,  sagt der Mittdreißiger, der 2021 als Quereinsteiger zu Da Vinci  gekommen ist. Er hatte schon von Jugend an Interesse an Computern und sich damit beschäftigt, hat das aber erst auf Umwegen als Berufung und Beruf erkannt und ergriffen.

Von Beginn an gut eingearbeitet

Nach Praktika in der Landwirtschaft und Veranstaltungstechnik, einem abgebrochenen Studium in Linguistik und Germanistik hat  Thomas Conrady eine Ausbildung als Glasveredler gemacht, denn kreatives Handwerk findet er spannend.  Aber die mangelnden  Zukunftsaussichten in dem Beruf veranlassten ihn, sich umzuorientieren. Und so fand er zur IT – arbeitete als Selbstständiger in der E-Sport-Organisation und engagierte sich für Healthy Gaming.  „Für mehr Stabilität, entschied ich mich, eine Umschulung zum Anwendungsentwickler zu machen“, erzählt der Familienvater. In der Coronazeit sei es sehr schwierig gewesen, den geforderten Praktikumsplatz zu finden. Da Vinci  war  eine der wenigen Firmen, die auf seine vielen Bewerbungen geantwortet hatte und ihn dann auch eingestellt hat.  „Ich wurde von Beginn an gut eingearbeitet“, lobt Conrady das Onboarding bei Da Vinci „und bekam die Chance, mich beweisen zu können.“

"Ich möchte nicht nur eine Sache machen. Ich bin neugierig und möchte dazulernen."

Thomas Conrady, Sachbearbeiter IT und Entwicklung, seit 2021 bei Da Vinci

Offenheit, Menschlichkeit und Internationalität

Bei Da Vinci fühlt sich Conrady angekommen und wertgeschätzt. „Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und ich kann sie selbst einteilen – Hauptsache es gibt Ergebnisse“, erzählt er. „Ich möchte nicht nur eine Sache machen. Ich bin neugierig und möchte dazulernen“, sagt Thomas Conrady und sieht, dass das bei Da Vinci möglich ist. Hier habe man die Chance, vielfältig eingesetzt zu werden, Kontakte  zu knüpfen, sich zu vernetzen.  Er kommt gern ins Büro. „Schon allein der Arbeitsplatz am Marienplatz in Stuttgart mit Blick auf die Stadt,  die Kolleginnen und Kollegen, die super Atmosphäre – das motiviert mich.“  Und ihm gefällt die Offenheit, Menschlichkeit und Internationalität bei Da Vinci – er weiß, wovon er spricht, seine Mutter ist Französin, sein Vater Amerikaner, als Kind ist er oft umgezogen.

Alle Mitarbeiterstimmen

Wir suchen dich - steig bei uns ein!

Wir suchen Technikfreaks, Lösungsfinder, Quereinsteiger, Senkrechtstarter, Frischgebackene, Erfahrene, Wissenshungrige und Organisationstalente. Motivierte Mitarbeiter sind unser Erfolg!

Zu den Stellenangeboten